alpmobil - trendig und umweltfreundlich
alpmobil steht für nachhaltige und erlebnisreiche Mobilität im Tourismus und garantiert dem Gast ein qualitativ hochstehendes Angebot an authentischen und regionalen Produkten vor Ort.
alpmobil hat sich von einem Anbieter von Elektromobilität zu einer Plattform gewandelt, die touristische Packages entwickelt und verkauft, welche nachhaltige Mobilitätslösungen, spannende Ausflüge und Ferienangebote in nachhaltig geführten Hotels kombinieren.

Damit greift alpmobil den Trend auf, dass die natürlichen Ressourcen knapper werden und immer mehr Menschen um die Bedeutung einer umwelt- und sozialverträglichen Lebensweise wissen. Dies zeigt die Nachfrage nach verantwortungsbewussten Reiseangeboten. Die steigende Nachfrage steht allerdings im Widerspruch zu dem spärlich vorhandenen ökologischen Angebot in den Tourismusdestinationen. Damit sich die Destinationen wettbewerbsfähig entwickeln, müssen vermehrt nachhaltige Angebote angeboten werden. Nur so können die Tourismusdestinationen ökologische Wettbewerbsvorteile erzielen.

Rund 80 Prozent des CO2 Ausstosses einer Ferienreise in der Schweiz wird durch die Mobilität verursacht, insbesondere durch die Hin- und Rückreise. Für viele Gäste, welche mit dem eigenen Auto anreisen, ist der Hauptgrund dafür das "mobilsein" vor Ort. Und dieser motorisierte Individualverkehr ist in vielen Schweizer Feriendestinationen ein ungelöstes Problem. Die Folge sind eine Beeinträchtigung der Natur und Motorenlärm in unberührten Landschaften. Um trotzdem in der Ferienregion umweltschonend mobil zu sein, haben die Organisationen TCS, KWO, Regio San Gottardo und die energieregionGOMS den Verein alpmobil gegründet.

Für die Feriengäste dient alpmobil als Buchungs- und Informationsplattform für nachhaltige Freizeitaktivitäten und Übernachtungspackages im Goms, dem Berner Oberland und der Gotthard Region. Weitere Regionen sollen bald dazu kommen.

Mitglieder des Vereins alpmobil:

tcseggomskwosangottardo
alpmobil - trendig und umweltfreundlich